. Rundherum geborgen - Familienbegleitung von Anfang an Die besten und schönsten Dinge kann man weder sehen noch hören. Man muss sie mit dem Herzen fühlen. (Helen Keller)
.                                                               Rundherum geborgen -                                                        Familienbegleitung von Anfang an                                        Die besten und schönsten Dinge kann man weder sehen noch hören.                                   Man muss sie mit dem Herzen fühlen.                (Helen Keller)

Babymassage nach Leboyer

Die Babymassage oder Kindermassage stammt ursprünglich aus Indien und ist dort unter dem Namen Kumara Abhyanga im Ayurveda verwurzelt.

 

Sie wurde von dem Franzosen Frédérick Leboyer, dem Begründer der „sanften Geburt“, in den 1970er-Jahren aufgegriffen und in Europa weitergegeben, weswegen sie hier auch häufig Leboyer-Massage genannt wird.

                                                                                                                                                     (Wikipedia)

 

Babymassage - himmlisch wohltuend ...


... ist diese zärtliche Zuwendung für das Baby - und eine wunderbare Möglichkeit für Mutter und Kind, sich näher zu kommen. Immer mehr Mütter, bzw. Eltern nutzen deshalb die Angebote von speziellen Babymassagekursen.

Der wohltuende Effekt der Babymassage (etwa ab der dritten Woche - nach dem Abheilen des Nabels) ist leicht nachzuvollziehen. In der ersten Phase seines Lebens ist die Haut des Babys ein sehr wichtiges, wenn nicht das wichtigste Sinnesorgan überhaupt. Über keinen anderen Weg kann es Zuwendung und Zärtlichkeit stärken empfinden, als über die Haut. Neun Monate lang wurde sie ständig von Fruchtwasser und der Gebärmutter sanft stimuliert, was dem Baby Wärme und Geborgenheit vermittelte. Ist das Baby dann auf der Welt, liegt es oft über Stunden allein in seinem Bettchen, in dem sich nichts um es herum bewegt. Vermisst es die "alte" Geborgenheit dann allzu sehr, wird es anfangen zu schreien.


Babymassage wirkt sanft auf den ganzen Körper


Aber nicht nur die kleine Seele, sondern auch der Organismus profitiert von solchen Streicheleinheiten: Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass durch die sanfte Massage über das Gehirn vermehrt Wachstumshormone ausgeschüttet werden. Auch werden die Herz-Kreislauf-Funktion, sowie die Durchblutung der Haut und der Muskeln angeregt. Die Atmung ist intensiver und der Verdauungstrakt wird stimuliert, weshalb die Massage besonders für Babys mit Blähungen sehr hilfreich sein kann. Nebenbei wird das für eine gesunde Entwicklung so notwendige "Urvertrauen" gestärkt und das Körperbewusstsein in seiner Ausprägung unterstützt.

 

Es gibt verschiedene Massagetechniken. Eine davon ist die "Indische Babymassage". Sie wurde von Frédérik Leboyer, dem Begründer der "sanften Geburt" aufgegriffen und weitergegeben. Bei der indischen Babymassage werden einzelne Körperteile in einer bestimmten Reihenfolge massiert. Man beginnt mit der Brust inklusive dem Schulterbereich, massiert dann Arme, Hände, Bauch, Beine und Füße, Rücken und schließlich das Gesicht.

 


Termine zu diesem Kurs können bei mir erfragt werden. Nutzen Sie dafür bitte die Seite Kontakt.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© rundherum-geborgen.de